skip to Main Content
kontakt(at)kunstverein-michendorf.de
Noch’n Spiel Der “Wöl­fe”

Noch’n Spiel der “Wöl­fe”

Nach­bau des Lei­ter­golf-Spiels
von Vere­na und Armin Wolf
Recht­zei­tig vor dem Kunst­fest haben “die lie­ben Wöl­fe” erneut zuge­schla­gen: In Däne­mark gese­hen (der Spie­le­hit des Som­mers), Lei­ter­golf. Eine wei­te­re Spiel­va­ri­an­te ist in Arbeit und kommt am 30.10. in Caputh zum Ein­satz. Dan­ke Euch bei­den!!!
                                                                                  

 

 

 

 

Bau des Corn­ho­le-Wurf­spiels
Alte oder nicht bekann­te Spie­le wer­den von Senioren/innen hand­werk­lich mit Unter­stüt­zung von Fach­leu­ten (KUBUS GmbH) gebaut, erprobt und das Regel­werk erlernt.  Die Spie­le sol­len für Fes­te und Fei­ern der Gemein­de­n­Mi­chen­dorf und Sed­di­ner See kos­ten­los aus­leih­bar sein. Der Bau gro­ßer Spie­le (Corn­ho­le, Kubb, Lad­der­golf, Jak­ko­lo) begann in der zwei­ten Janu­ar­wo­che. Es gibt drei Schwer­punk­te: Bau, Pra­xis, Wei­ter­ga­be (Tei­len.)  Zunächst wer­den ver­schie­de­ne Spie­le Theo­re­tisch vor­ge­stellt (Inter­net) Muse­ums­be­such, dann wer­den Bau­plä­ne erstellt oder recher­chiert. Der hand­werk­li­che Bau wird von Fach­leu­ten unter­stützt, die Prä­sen­ta­ti­on geübt und Ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt. Der Kunst­ver­ein über­nimmt die Rea­li­sie­rung eines didak­ti­schen Kon­zepts. Spe­zi­el­le Auf­ga­ben­be­rei­che wer­den Hono­rar­kräf­ten über­ge­ben, Mate­ri­al und Haft­pflicht­ver­si­che­run­gen müs­sen aus den För­der­gel­dern bezahlt wer­den. Die Gemein­den stel­len die erfor­der­li­chen Räu­me zur Ver­fü­gung. Nach­hal­tig sol­len Spie­le­treffs für Kin­der (und etwas älte­re) regel­mä­ßig statt­fin­den und zusätz­lich an Ver­eins- oder Gemein­de­fes­ten unter Anlei­tung der „Bau­er“ ein­ge­setzt werden.Vor den Som­mer­fe­ri­en im Juni kön­nen die Spie­le im DORV-Zen­trum Sed­din von Jung und Alt aus­pro­biert wer­den.

 

 

 

 

 

 

 

 

Es ist geschafft. Die Senio­ren­grup­pe der Gemein­de Sed­di­ner See hat das Corn­ho­le-Spie­le bemalt und wet­ter­fest lackiert. Es kann mit vie­len ande­ren gebau­ten Spie­len vor den Som­mer­fe­ri­en im DORV-Zen­trum in Sed­din von Jung und Alt aus­pro­biert wer­den.
Der Ter­min wir recht­zei­tig bekannt gege­ben. Hel­ga und Vere­na haben schon die Wurf-Säck­chen genäht. Es gibt zwei Vari­an­ten: Küken­säck­chen oder die Ori­gi­nal-Sied­ler­säck­chen jeweils in zwei ver­schie­de­nen Far­ben. Dan­ke Hel­ga , dan­ke Vere­na.

 

Am 8. Juni (in Sed­din) und am 13. Juni (im Volks­park Pots­dam wur­den die im Pro­jekt ent­stan­de­nen Spie­le prä­sen­tiert. Neben den geplan­ten Spie­len (Corn­ho­le und Jak­ko­lo), ver­ließ ein wei­te­res Spiel die Holz­werk­statt. Mit der freund­li­chen Hil­fe der Kubus GmbH konn­te, der Ziel­wurf­trai­ner (nach einer Idee von Armin Wolf) die Werk­statt ver­las­sen. Ein  Mini-Boß­el-Par­cour und Fris­bee-Golf ergänz­ten die hand­ge­mach­ten Spie­le.  Das Inter­es­se an den Spie­len war so groß, dass sich vier Ver­ei­ne schon für eine Aus­lei­he anmel­de­ten. Der Kunst­ver­ein Michen­dorf  wird die­se Spie­le wäh­rend sei­nes Kunst­fes­tes (26./27. Okto­ber) im Rah­men eines Fünf-Kamp­fes für alle Inter­es­sier­ten prä­sen­tie­ren.

 

Nach­bau des Hand­ball-Ziel­wurf­trai­ners von Armin Wolf

 

 

 

 

ZBis zum Abschluss des Pro­jekts (Ende Juni) wer­den noch zwei wei­te­re Spiel her­ge­stellt und bear­bei­tet. Das Mate­ri­al reich noch für ein Jak­ko­lo (Shuffle­board aus Holz) und ein Wür­fel-/Steck­spiel

 

Back To Top